Die Obdachlosen-Tagesstätte MAhLZEIT sucht dringend Schlafsäcke

Schlafsäcke für MAhLZEIT gesucht: Die Zahl wohnungsloser Menschen in Hamburg ist sprunghaft gestiegen, die Kälte steht vor der Tür.

„Diesen Winter müssen wir wieder mit minus 18 Grad rechnen“, sagt Mahlzeit-Leiterin Marion Sachs. Das sei lebensgefährlich. Auch Geldspenden sind natürlich immer willkommen.“

Schlafsäcke nehmen entgegen:
Mahlzeit, Billrothstraße 79, Altona und
Geschäftsstelle des Diakonischen Werks, Max-Zelck-Straße 1, Niendorf

Quelle: GehLos
http://www.lurob.de/fileadmin/Gemeindebrief/Gehlos_Dez-Jan-Feb_2014oA.pdf

Einrichtungen schlagen Alarm: Tagesaufenthaltsstätten dicht
Barclaycard: Soziales Engagement für Hamburger Sozialeinrichtungen
Die Obdachlosen-Tagesstätte MAhLZEIT sucht dringend Schlafsäcke